Der Ortsverein Mittweida stellt sich vor!

Wer wir sind:

Vor über 25 Jahren haben wir uns als ÖTV-/DGB-Ortsverein gegründet und können zu Recht sagen: Wir sind der am längsten bestehende Ortsverein, wenn auch oftmals belächelt, sind wir in der ver.di-Welt auch als „gallisches Dorf“ bekannt. Unsere Maxime ist nach wie vor: Wer nicht das Unmögliche wagt, wird das Mögliche nicht erreichen.

Wir haben uns auf die Fahne geschrieben:

  • Ausbau und Festigung der inneren Strukturen
  • Entwicklung von Netzwerken
  • Mitgestaltung politischer und kultureller Höhepunkte
  • aktive Einmischung in die Kommunalpolitik

Aus der Arbeit unseres Ortsvereins:

  • Teilnahme an Demonstrationen in Straßburg, Breslau, Budapest, Brüssel, Berlin und sachsenweit
  • Teilnahme und Unterstützung beim Fest der Vereine in Erlau,
  • Aktion Stolpersteine und Kranzniederlegung
  • jährliches Maibaumsetzen am 30. April – organisiert vom ver.di-Ortsverein, nunmehr mit Unterstützung des Vereins „Schwarze Tulpe“
  • ver.di-Weihnachtsmarkt – einzigartig in der ver.di-Landschaft
  • Dank an unsere Frauen zum Internationalen Frauentag – gemeinsame ver.di-Aktion mit der Volkssolidarität
  • Besuch im Sächsischen Landtag sowie im Bundestag
  • individuelle Beratung im Arbeits- und Sozialrecht

Außerdem boten und bieten wir Mitgliederversammlungen und Informationsveranstaltungen an, z. B. zu den Themen: allgemeines Arbeitsrecht, ver.di-Mitgliederservice, GUV/Fakulta, Rentenrecht, Gefährdungsanzeige und Rechtsirrtümer im Alltag.
 
Regelmäßige Treffen unseres Vorstandes finden jeden 3. Mittwoch im Monat, ab 14.00 Uhr, in Erlau, Rochlitzer Str. 20a, statt.

Teamfoto
© rawpixel.com (https://www.pexels.com/de/foto/arbeit-arbeitsplatz-arme-bildschirm-1068523/)

Lust drauf? Deine Mitmach-Meldung geht an:

Demnächst: alle

ver.di Kampagnen