Jetzt steigen die Tabellenentgelte

Tarif- und Besoldungsgruppe Bund und VKA 2023-2024
19.02.2024

 Was wurde schon erreicht:

Am 1. März 2024 steigen die Tabellenentgelte

  • um einen Sockelbetrag von 200 Euro
  • und zusätzlich um 5,5 Prozent
  • mindestens insgesamt um 340 Euro

Auszubildende und Studierende in ausbildungsintegrierten dualen Studiengängen, Hebammenstudierende und Praktikant*innen erhalten 150 Euro mehr. Außerdem werden die dynamischen tariflichen Zulagen um 11,5 Prozent erhöht.
Bei unteren Einkommen bedeutet dies Steigerungen um 13 bis 16 Prozent und bei den obersten Einkommen 8 bis 9 Prozent. Im Durchschnitt entspricht dies einer Erhöhung um 11,5 Prozent.

Euer Einsatz hat das möglich gemacht!

Drei Verhandlungsrunden, die von Euch durch massive Streiks begleitet wurden, eine Schlichtung und eine weitere Verhandlungsrunde nach der Schlichtung waren nötig, um dieses Ergebnis im April 2023 durchzusetzen, Alleine in der Woche vor der dritten Verhandlungsrunde waren eine halbe Million Kolleg*innen bei Aktionen und Streiks dabei. Zusammen geht einfach mehr.

 

2025 geht es weiter.

Die Laufzeit des Tarifabschlusses endet am 31. Dezember 2024. Schon jetzt bereiten wir gemeinsam mit Euch die nächste Tarif- und Besoldungsrunde vor. Und auch 2025 ist für ein gutes Ergebnis wieder Euer Engagement in der Tarifrunde nötig. Lasst uns das gemeinsam angehen.

Jetzt die Arbeitszeit diskutieren!

Schon 2019 beteiligten sich 230.000 Kolleginnen und Kollegen, aus dem öffentlichen Dienst, an einer Umfrage zur Arbeitszeit. Schon damals wollten wir die Arbeitszeit zum Thema in den Verhandlungsrunden machen, durch Pandemie und Preissteigerungen kam es anders. Jetzt wollen wir die Arbeitszeit wieder anpacken und haben erneut eine große Befragung gestartet. 
Macht mit bei der Arbeitszeitbefragung und werbt dafür bei euren Kolleginnen und Kollegen!

 

Downloads